Ausschreibung zur Schnellschachmeisterschaft 2022/23

Schnellschach-Meisterschaft 2022/23

Modus:

Gespielt werden acht Einzelturniere. Die erreichten Punkte aus jedem Turnier werden addiert.

In jedem Turnier werden fünf Runden Schweizer System bis zu einer Teilnehmerzahl von neun Spielern ausgetragen.

Bei mehr als neun Teilnehmern werden sieben Runden gespielt.

Die Turniere werden mit Hilfe des Swiss-Chess Programms durchgeführt.

Bedenkzeit:

Die Bedenkzeit beträgt 15 Minuten pro Spieler und Partie.

Teilnehmer:

Jedes Vereinsmitglied. Die VM im Schnellschach kann von jedem Vereinsmitglied gespielt werden.

Außenstehende können auch teilnehmen, können aber nicht Vereinsmeister werden.

Punkteverteilung:

Nach dem bekannten Punktesystem.

Punktegleichheit:

Im Einzelturnier:

             1. Buchholz-Wertung
             2. Sonneborn-Berger-Wertung
             3. Gleiche Platzierung

In der Abschlußtabelle auf dem 1. Platz:

             1. Anzahl der Turniersiege.

             2. Stichkampf über zwei Schnellschachpartien mit wechselnder Farbverteilung.

                  Vor der ersten Partie wird die Farbverteilung ausgelost.

             3. Weitere Schnellschachpartien, bis die erste Gewinnpartie entscheidet.

Vereinsmeister:

Vereinsmeister ist derjenige, der am Ende der Serie die meisten Punkte erreicht hat.

Termine:

Die Termine finden zu den ausgeschriebenen Daten ab 20.15 Uhr statt. Die Anmeldung sollte gegen
20.00 Uhr stattfinden.