BSC-Delegation bei der offenen NRW-Meisterschaft

Zu Ostern waren wir mit fünf Leuten bei der NRW-Meisterschaft im klassischen Schach in Krefeld.

Benjamin, nach Elo an Rang 1 gestartet, wurde 16 mit 6/9. Dabei gewann er allerdings DWZ dazu und gewann zwei der längsten Partien des Turniers. Axel setzte nach seinem starken Auftritt bei der NSV-Verbandsmeisterschaft einen regelrechten Turniermarathon fort, bekam nun allerdings ein wenig die Erschöpfung zu spüren (3.5/9). Thomas spielte nach langer Auszeit endlich wieder ein Turnier und schlug sich vergleichbar wie Axel (ebenfalls 3.5/9). Auch Oskar erzielte 3.5 Punkte, allerdings aus 8 Partien. Emin erzielte 2.5 Punkte aus 8 Partien. Emin knackt damit die 1600 und Oskar geht auf 1650 zu. Einige von uns nahmen aus dem Turnier konkrete Lernziele mit – schauen wir mal, wie sich das in der nächste Zeit auswirkt!

teilen:

WEITERE BEITRÄGE

Schnellschach VM 2022

Nach der Vereinsmeisterschaft im Turnierschach endete am Freitag auch unsere diesjährige Meisterschaft im Schnellschach. Der Sieger des Abends sicherte sich auch die Gesamtmeisterschaft. Unser neues

weiterlesen »